itaf

Wertvolle Kontakte

Mit mehr als 135.000 Besuchern aus rund 70 Ländern, über 3.000 Ausstellern aus 59 Nationen und einer nochmals gestiegenen Internationalität hat die Messe für Umwelttechnologien IFAT in München die bisherigen Rekorde gebrochen. Auch für BMF HAASE waren die Kontakte in Bayern sehr wertvoll.

Im Blickpunkt der Gespräche auf dem eigenen Messestand standen vor allem zwei Themen. Neben der Biogasaufbereitung rückten industrielle Gasfackelanlagen für Erdgas und Tanklagerabluft in das Zentrum des Messedialogs. Das erklärte Ziel ist es, so wenige Emissionen wie möglich zu erzeugen. Gut angekommen ist bei den Kunden und Interessenten die Übernahme durch die finanzstarke BMF Gruppe. Der Neubeginn mit neuem Namen und einer neuen Ausrichtung fand viele Befürworter. Insbesondere die Konzentration auf das Komponentengeschäft wurde positiv aufgenommen.