Menü
009-HAASE-Magazin-Fruehjahr-2014.indd

Blockheizkraftwerk mit höchster Effizienz

Ein mustergültiges Referenzprojekt für die Fleischwarenbranche hat die BMF HAASE Energietechnik bei der Firma Schwarz Cranz Altländer Fleischwaren umgesetzt. Das traditionsreiche Unternehmen mit Sitz in Neu-Wulmstorf bei Buxtehude erhielt ein äußerst effizientes Blockheizkraftwerk (BHKW), das sich durch die Erzeugung von Wärme auf zwei Arten auszeichnet.

Wie viele andere Fleischwarenhersteller, verfügt Schwarz Cranz über einen vergleichsweise hohen Eigenstrom- und Wärmeverbrauch. In der Vergangenheit waren dort zwei Dampfkessel und eine große Kühlungsanlage im Einsatz. Das zusätzliche BHKW mit einer elektrischen Leistung von 1.560 kW ist in einem Anbau in direkter Verbindung zum bestehenden Gebäude entstanden.

Die doppelte Wärme-Erzeugung ist das Besondere an dieser Anlage. Dabei handelt es sich um 1.070 kg Sattdampf pro Stunde bei 5 bar (ü) sowie um 769 kW Warmwasser mit einer Temperatur von 85 °C. Das neue BHKW zeigt sich gerade auch in wirtschaftlicher Hinsicht als Musterbeispiel für die Kraft-Wärme-Kopplung.

Innerhalb weniger Jahre zahlt sich die Investition aus – inklusive der Baukosten für den Anbau. Dank der Produktion von eigener Wärme und Strom kann Schwarz Cranz die Energiekosten signifikant senken. Die Inbetriebnahme verlief erfolgreich, auch die technische Abnahme ist erfolgt.